Pancakes sind der süße Frühstücksliebling schlechthin. Meine Schwester und ich haben über die Zeit ein Rezept für Bananen-Pancakes entwickelt, das bis heute eines meiner liebsten ist. Aus unserer kleinen Testküche heraus entstand sogar schon die Tradition, Pancakes zu toasten. Dafür backt ihr die Pancakes ganz normal in einer Pfanne aus, lasst sie abkühlen, wickelt sie in Folie ein (oder einer Box, sodass sie nicht zusammen kleben) und friert sie ein. Später könnt ihr sie dann aus der Tiefkühltruhe nehmen und toasten. Normalerweise reicht es, die Pancakes zwei Mal ca. 3-4 Minuten bei mittlerer Hitze zu toasten. Achtet nur darauf, dass sich kein Eis an den Pancakes befindet, dass beim Erwärmen schmilzt und in euren Toaster läuft.

Sollten Blaubeeren nicht in Saison sein, könnt ihr auch Tiefkühlbeeren dafür verwenden – die Soße müsst ihr dann eventuell etwas länger köcheln, bis sie andickt. Genauso toll schmecken übrigens auch Kirschen, Brombeeren und Johannisbeeren dazu.

Folge uns auf Instagram!

Vegane Bananen-Pancakes mit Blaubeersoße

8 kleine oder 4 große Pancakes
30 Minuten

Zutaten

Für die Bananen-Pancakes:

  • 1 Banane (am besten schon ein paar Tage alt oder leicht braun)
  • 100 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 30 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 ml pflanzliche Milch
  • Pflanzenöl zum Braten (z. B. Sonnenblumen- oder Rapsöl)
  • gehackte Haselnüsse zum Servieren

Für die Blaubeersoße:

  • 150 g Blaubeeren
  • 10 g Speisestärke
  • 80 ml Wasser
  • 15 g Zucker

Zubereitung

Blaubeersoße:

  1. Blaubeeren waschen und in einen kleinen Topf geben. Speisestärke mit Wasser glatt rühren und die Mischung zusammen mit dem Zucker ebenfalls in den Topf geben.

  2. Die Mischung einmal aufkochen lassen und ca. 5 Minuten köcheln lassen, bis sie nach und nach andickt. Die Blaubeeren dabei leicht mit einer Gabel oder einem Kochlöffel zerdrücken.

  3. Die Blaubeersoße nach Wunsch pürieren und beiseitestellen, bis die Pancakes fertig sind. Nach Wunsch kurz vor dem Servieren noch mal erwärmen.

Bananen-Pancakes:

  1. Banane schälen, in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken, bis ein Mus entsteht.

  2. Mehl, Backpulver, Zucker und Salz in einer Schüssel vermischen. Pflanzliche Milch und das Bananenmus hinzugeben und zu einem dickflüssigen Teig vermengen. Den Teig ca. 10 Minuten ruhen lassen.

  3. Etwas Pflanzenöl in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen und die Pancakes darin nacheinander ausbacken. Sobald sich kleine Blasen bilden, die Pancakes wenden, sodass sie von beiden Seiten goldbraun sind. Die Pancakes mit Blaubeersoße und gehackten Haselnüssen servieren.

Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.