Einfache Spaghetti Aglio e Olio

Mir würde nie in den Sinn kommen, Spaghetti Aglio e Olio in einem Restaurant zu bestellen. Das Gericht ist mir viel zu simpel in der Zubereitung und in der Zutatenauswahl, als dass ich dafür viel Geld ausgeben würde. Aber wie es eben so ist, kann man die vegane Auswahl in Restaurants eben nur begrenzt beeinflussen und muss manchmal nehmen, was es gibt. Das magische Trio aus Penne Arrabiata, Spaghetti Napoli und Spaghetti Aglio e Olio lässt grüßen!

Das bedeutet aber natürlich nicht, dass ich Spaghetti Aglio e Olio nicht gerne esse! Ich mag es seeeehr, aber es muss eben auch gut zubereitet werden – nicht zu ölig, nicht zu trocken, angenehm scharf und ein Spritzer Säure darf auch nicht fehlen. In den letzten Jahren habe ich daher das für mich perfekte Rezepte für vegane und sehr einfache Spaghetti Aglio e Olio kreiert. Wichtig sind dabei nicht nur die Qualität der Zutaten (vor allem der Geschmack eures Olivenöls ist maßgeblich für das Gericht), sondern auch die vielen kleinen Komponenten, die man vielleicht gerne mal unter den Tisch fallen lässt.

Für mich sind das kleine Tomaten, Petersilie und Zitronen. Die kleinen Tomaten bringen eine fruchtige und süße Note in das Gericht, die Petersilie macht es würziger und die Zitrone sorgt für Frische und Säure! Am Ende toppe ich natürlich gern noch mit veganem Parmesan, den ihr inzwischen im Supermarkt kaufen könnt oder zu Hause aus Cashewnüssen selber zubereitet. Und das war es auch schon. Eure Küche wird zum Restaurant, versprochen!

R374 Einfache Spaghetti Aglio et Olio
R374 Einfache Spaghetti Aglio et Olio
Newsletter Banner (Eichhörnchen)

Einfache Spaghetti Aglio e Olio

2 Portionen
20 Minuten

Zutaten

  • 300 g Spaghetti
  • viel Olivenöl
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Zitrone
  • 1 kleine rote Chilischote
  • 5 g frische Petersilie
  • 250 g Cocktailtomaten
  • veganer Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Pasta nach Packungsanleitung zubereiten und danach abgießen.

  2. In der Zwischenzeit Knoblauchzehen schälen und in Scheiben schneiden. Zitrone und Chili gut waschen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Petersilie fein hacken und Tomaten waschen und halbieren.

  3. Den Boden einer Pfanne mit ausreichend Olivenöl bedecken und erhitzen. Knoblauch und Chili hinzugeben und für 3–4 Minuten darin braten.

  4. Petersilie, Tomaten und Zitronenscheiben dazugeben und weitere 1–2 Minuten darin braten. Nun die Pasta hinzugeben und darin schwenken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit veganem Parmesan servieren.

Veganer Parmesan

150 g
5 Minuten

Zutaten

  • 100 g Cashewkerne
  • 50 g gehackte Mandeln
  • 3 EL Hefeflocken
  • 1 TL Salz
  • 0.5 TL Knoblauchpulver

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in einen Mixer geben und verarbeiten, bis eine fein gemahlene Mischung entsteht. Wenn dennoch ein paar größere Stücken übrig bleiben, ist das gar nicht schlimm.

  2. Wenn du den Parmesan nicht sofort verwendet, solltest du ihn in einem Einweckglas aufbewahren. Danach kannst ihn über deine Pasta streuen oder für ein Pesto verwenden.

R374 Einfache Spaghetti Aglio et Olio
R374 Einfache Spaghetti Aglio et Olio
R374 Einfache Spaghetti Aglio et Olio

Mehr Vegane Pasta-Rezepte

Aktuelle Beiträge

Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.